Fabian Brüggemann, De-Vries-Str. 16, 50733 Köln
+49 176 21644451

Philosophie




Eine gute Freundin und Kollegin nannte mir einmal folgendes Zitat: „Demut ist der Mut, andere neben sich groß werden zu lassen“. Sie meinte, es passe perfekt zu meiner Arbeit.

Was uns das Improtheater lehrt

Bei einer Improvisationstheatervorstellung steht eine Gruppe von Menschen auf der Bühne und spielt ein Theaterstück zusammen – ganz spontan, ohne Skript und ohne Absprachen. Zusammen entwickeln sie eine komplett improvisierte, einzigartige Geschichte. Wieso funktioniert das?

Weil die Schauspieler*innen beim Improvisationstheater bestimmte Prinzipien berücksichtigen. Sie müssen Teamarbeit auf höchstem Niveau leisten; spielen sie gegeneinander, scheitert das Stück. Die Techniken ermöglichen es, auf unvorhersehbare Situationen zu regieren und aus Ideen und Impulsen etwas Neues entstehen zu lassen. Diese Fähigkeiten des Improtheaters spielen auch im Alltag und der Berufswelt eine große Rolle, deshalb nutze ich sie für meine Trainings. Improve yourself: sich weiterentwickeln mithilfe der Methoden des Improtheaters.

Meine wichtigsten Prinzipien des Improtheaters

Wie schaffen wir es, im Team so effektiv wie möglich zusammenzuarbeiten? Wie können wir auf unerwartete Situationen und neue Ideen positiv und flexibel reagieren?

Grundlegend für eine gelungene Improvisation und ein starkes Team ist das Prinzip, andere neben sich gut aussehen zu lassen. Wer gerade mal keine Idee hat, kann sich darauf verlassen, dass das Team ihr oder ihm aushilft und den Ball zuspielt. Sowohl im Job als auch im Privatleben ist das eine wertvolle Fähigkeit. Außerdem können wir lernen, auf unerwartete Situationen und ungewöhnlichen Ideen offen mit „Ja, und…“ zu reagieren, statt sie mit „Ja, aber…“ zu blockieren. Kontrolle abzugeben, ohne zu wissen, was kommt, kann manchmal Angst machen und erfordert Mut. Meist gehen wir dabei einen Schritt aus der Komfortzone heraus.

Was meine Arbeit ausmacht

In meinen Trainings erhalten Teilnehmer*innen deshalb die Möglichkeit, sich in einem geschützten Rahmen auszuprobieren. Besonders wichtig ist mir eine wertschätzende Atmosphäre, in der sich alle Teammitglieder wohlfühlen. Dank des hohen Praxisanteils sind die Teilnehmer*innen während des Trainings sehr aktiv. Sie nehmen neue Perspektiven ein, testen unbekannte Verhaltensweisen und lassen sich auf Neues ein – freiwillig und eigenverantwortlich. Dazu gehört auch, gemeinsam Spaß zu haben, denn so können wir noch nachhaltiger lernen.

So verbinde ich die „Hardskills“ der Geschäftswelt mit den „Softskills“ und den „weichen“ Techniken des Improtheaters. Dass beides nicht nur kein Widerspruch ist, sondern sehr gut zusammen funktioniert und große Synergien schafft, ist meine feste Überzeugung.

Ich freue mich darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten! Kontaktieren Sie mich gerne.

Eindrücke aus meinen Trainings

Kontaktieren Sie mich jetzt!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht